Liebe Kaninchenfreunde,

In diesem Blog möchte ich nicht auf allgemeine Haltungs- und Fütterungsregeln für Kaninchen eingehen. Für diese meist gut gemeinten Rahmenbedingungen, die es für die Kaninchenhaltung zu beachten gilt, gibt es bereits viele Kaninchenseiten.

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung mit der Betreuung und Behandlung von Kaninchen bemerke ich jedoch sehr oft, dass Rahmenbedingungen nur eine Richtlinie vorgeben, jedoch passen sie nicht immer und auf jedes Tier gleichermaßen. Klar ist, dass Kaninchen Gruppentiere sind, tierartgerechtes Futter benötigen und Bewegungsfreiheit brauchen, um sich wohlzufühlen. Was das im Einzelnen und für das einzelne Kaninchen bedeuten kann, möchte ich auf diesen Seiten mit informativen, aber auch kritischen Beiträgen beleuchten.

Als Tierhomöopathin sehe ich Kaninchen wie alle Tiere unter ganzheitlichen Gesichtspunkten. Körper und Seele lassen sich nicht voneinander trennen, sie bilden eine Einheit. Das Kaninchen hat zum Einen natürlich tierartspezifische Besonderheiten, zum Anderen hat auch jedes Kaninchen seine eigene Geschichte und Eigenarten. Aufgrund ihrer eingeschränkten Ausdrucksmöglichkeiten ist es für den Tierhalter nicht immer einfach, ihre Befindlichkeiten und Bedürfnisse adäquat einzuordnen.

Hinter der Idee für diesen Blog steht der Wunsch, meine langjährige Erfahrung für ein besseres Verständnis für Kaninchen weiterzugeben und sie als eigenständige kleine Persönlichkeiten wahrzunehmen, um auf ihre ganz eigenen Bedürfnisse Rücksicht nehmen zu können.

Viele Grüße
Miriam Einy
August 2017

Praxishomepage